Gemeindepokal der D-Junioren

 

(hp) Am Sonntag ging der Weg für alle Wendener D-Jugendlichen zum traditionellen Gemeinde-Hallenpokal. Sieben Mannschaften, darunter beide D-Jugendmannschaften unserer JSG, zeigten ein unterhaltsames Turnier. Insgesamt fielen 150 Tore in 21 Spielen.

Direkt im ersten Spiel trafen unsere D1 und D2 aufeinander. In einem ausgeglichen Spiel sicherte sich am Ende die D1 mit 5:2 den Sieg.

45 Minuten später traf dann die D2 auf den haushohen Turnierfavoriten JSG Wenden/Altenhof. Nach dem Spiel musste man einsehen, dass man als jüngerer Jahrgang gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga A keine Chance hatte.

Direkt im Anschluss gewann unsere D1 deutlich gegen die Zweitvertretung der JSG Gerlingen/Möllmicke mit 7:1.

Besonders erfreulich war anschließend, dass die D2 aus den Fehlern des zweiten Spiels gelernt hatte und die JSG Wenden/Altenhof 2 mit 5:1 bezwang.

Das jeweils nächste Spiel beider Mannschaften ging leider verloren.

Die D1 zeigte nach ihrer ersten Niederlage die richtige Reaktion und man gewann gegen den Ligakonkurrenten JSG Gerlingen/Möllmicke 1 mit 4:1.

Nun traf unser jüngerer Jahrgang auf Rot-Weiß Hünsborn. Trotz zweimaliger Führung verlor man am Ende unglücklich mit 2:5.

Im vorletzten Spiel der D1 konnte die JSG Wenden/Altenhof 2 unsere Jungs vor keine größeren Probleme stellen und man gewann ungefährdet mit 6:1.

Beide Mannschaften verloren zwar ihr letztes Spiel, aber dennoch war niemand enttäuscht, da man sich (fast) in jedem Spiel konkurrenzfähig gezeigt hat.

Abgesehen von den Ergebnissen sollten man besonders stolz sein, dass man mit 23 (!) Kindern der Jahrgänge 2004/2005 angetreten ist und damit eine der größten Mannschaften in unserer Gegend stellt!

An dieser Stelle sei auch mal erwähnt, dass bei den 25 Jungs eine Trainingsbeteiligung von weit über 90 Prozent keine Seltenheit ist. Regelmäßig trifft man sich mit 22-23 Leuten zum trainieren.

Zu den beiden Mannschaften gehörten: Tom Luka Schmidt, Johannes Solbach, Kilian Kinkel, Paul Zarmutek, Markus Pluskwa, Lukas Solbach, Colin Posekardt, Franziskus Weber, Max Kaufmann, Cem Eraslan, Erik Rehberger, Daniel Solbach, Til Klein, Ben Krämer, Josef Fischer, Luis Stahl, Jan Keilbach, Jonas Scheppe, Patrick Erdmann, Silas Heger, Lukas Valk und Andrew Wernscheid.

 

Bericht: Johannes Weber