F1 – Jugend gewinnt Gemeindehallenpokal

Am 16.02.2014 nahm die SG Ottfingen/Rothemühle mit beiden F-Jugendmannschaften am Gemeindepokalturnier in Wenden teil. Ausrichter war der VSV Wenden. Insgesamt nahmen 8 Mannschaften aus  6 Vereinen teil. Neben unserer Spielgemeinschaft hatten auch die Sportfreunde aus Möllmicke 2 Mannschaften gemeldet. Die Spieldauer wurde auf einmal 10 Minuten festgelegt. Gespielt wurde in 2 Gruppe a 4 Mannschaften.Hierbei traf die F1 auf die Gegner Sportfreunde Möllmicke 1, VSV Wenden und den FSV Gerlingen. Die F2 durfte sich mit den Mannschaften der Sportfreunde Möllmicke 2, dem FC Altenhof  und RW Hünsborn messen. Die F2 spielte zunächst gegen die Zweitvertretung aus Möllmicke. Hierbei waren unsere Jungs sofort präsent und sorgten durch hohe Einsatzbereitschaft für klare Verhältnis. Diese Überlegenheit drückte sich dann in sehenswerten Toren von Luis Stahl und Silas Heger aus, so dass wir die Partie mit 2:0 für sich entscheiden konnte. Im zweiten Spiel ging es dann gegen die favorisierten  Altenhofer. Hierbei wurden diese ihrer Favoritenrolle gerecht und wir mussten sich mit 0:6 geschlagen geben. Im letzten Gruppenspiel trafen wir dann auf die Vertretung aus Hünsborn. Hier kämpften unsere Jungs mit allem was sie hatten und brachten die wiederum favorisierten Hünsborner regelmäßig zur Verzweiflung. Nach einer sehr guten Leistung mussten wir uns dann aber doch mit 2:0 Toren geschlagen geben. Insgesamt konnte man  aber mit einem guten 5. Platz zufrieden sein.

Die F1 traf in ihrer ersten Partie auf die Sportfreunde Möllmicke 1. Hier lagen wir zunächst nach schleppendem Start 1:0 hinten. Dies schien der Weckruf zu sein, so dass wir im weiteren durch 2 Tore von Franzi Weber die Partie drehen konnten und mit 2:1 Toren gewannen. Im zweiten Spiel durften wir uns dann das erste Mal mit der Mannschaft des VSV Wenden messen. Hier gestaltete sich eine rassige Partie, in der wir allerdings wieder zunächst hinten lagen und insgesamt dreimal einen Rückstand egaliesieren mussten. Til Klein glich die Wendener Führung zum 1:1 aus, Jonas Scheppe erzielte das 2:2 und Franzi Weber aus fast aussichtsloser Position dann doch noch  quasi mit der Schlusssirene das glückliche 3:3  Im letzten Gruppenspiel gegen den FSV Gerlingen führte man zunächst nach 2 Toren von Florian Kaufmann mit 2:0, ließ den Gegner aber durch eine kurze Schwächeperiode wieder auf 2:2 herankommen. Franzi Weber sorgte dann schließlich doch noch für den 3:2 Siegtreffer und wir qualifizierten uns für das Halbfinale.

Hier kam es zum Aufeinandertreffen mit RW Hünsborn. In einer schwachen Startphase ließen wir die Hünsborner wiederholt vor unser Tor kommen wobei zweimal die Latte und immer wieder der glänzend aufgelegte Paul Zarmutek den Rückstand verhinderten. Til Klein erzielte dann wie aus dem Nichts den Führungstreffer, den die Hünsborner dann aber fast unmittelbar mit dem 1:1 konterten. Hiernach entwickelte sich dann eine relativ ausgeglichene Partie, in der wir dann aber die Nase vorn hatten und  durch Franzi Weber das 2:1 erzielten und somit für das Endspiel qualifiziert waren. Im Endspiel trafen wir dann zum zweiten Mal auf die Jungs des VSV Wenden und waren natürlich durch das Vorrundenspiel gewarnt. Nach schneller Führung durch Til Klein mussten wir ebenso schnell den Ausgleichstreffer hinnehmen. Durch eine in der Folge hochkonzentrierte und von hoher Einsatzbereitschaft geprägten Leistung schafften wir es dann durch zwei Tore von Franzi Weber in Führung zu gehen. Den Wendener schien hiermit der Zahn gezogen zu sein und auch das kurz vor Schluss erzielte 3:2 der Wendener konnte die Partie nicht mehr drehen. Der Wanderpokal war somit unser.

Insgesamt wurden in fast allen Spielen starke Leistungen der beteiligten Vertretungen der Gemeinde gezeigt. Alle Kinder haben ihr bestes gegeben und konnten mit sich zufrieden sein. Es war somit ein rundherum gelungenes Turnier.

RS